Clonakilty Distillery – Whiskey von den Klippen im Süden

Die neue Brennerei wurde Anfang März 2019 von der Familie Scully im kleinen Küstenstädtchen Clonakilty im County Cork in Betrieb genommen. Gelegen an der Touristenroute N71 von Cork City über Skibbereen und Kenmare nach Killarney im Country Kerry gehört der Ort mit seiner lebendigen Musikszene verbrieft zu den lebenswertesten Orten der Welt.

clonakilty-mit-flaschen

Im Jahr 2000 war Clonakilty der Gesamtsieger und irischer Gewinner der Goldmedaille in der Kategorie Villages (für Orte bis zu 10.000 Bewohner) im europäischen Wettbewerb „Etente Florale Europe“, 2001 gewann Clonakilty beim LivCom-Award den Titel „Lebenswerteste Stadt der Welt für Orte bis 20.000 Einwohner“ und errang 2006 im selben Wettbewerb eine Silbermedaille. Im November 2016 wurde Clonakilty zur besten Stadt in Großbritannien und Irland bei den Urbanism Awards 2017 gewählt. Dem 4.500 Einwohner zählenden Ort wurde 2003 als erster irischer Stadt der Status „Fairtrade Town“ (Stadt des fairen Handels) verliehen.
Die Familie Scully baut nunmehr seit 8 Generationen zu Füssen des malerisch gelegenen Galley-Head-Leuchtturms Gerste an. Besonders begünstigt wird der Anbau von Gerste hier an der Atlantikküste durch das fast mediterrane Klima. Die Gerste besitzt dadurch eine ganz besondere Qualität und Aroma und eignet sich sehr gut zur Herstellung von Whiskey. Die Gerstenfelder für den Whiskey der Familie Scully liegen direkt am Meer auf dem Weg zum Gally-Head-Leuchtturm. Ein besonderes Feld befindet sich vom Meer umspühlt zwischen zwei Klippen. Hier hat die salzige Luft besonders viel Einfluss auf die Gerste.
Über Besuch in der Brennerei freut sich die Inhaberfamilie und führt mehrmals täglich Führungen in der Brennerei durch. Eine imposante Besonderheit der Brennerei ist die große Glasfront, in der die drei Pot Stills platziert sind. Auf diesen Pot Stills wird Single Malt und Single Pot Still produziert. Direkt daneben wurde die Gin Still platziert, auf dieser wird der Mink Gin produziert. Am Ende jeder Tour können die Brände aus der Destille in der eigenen Bar probiert werden.
Das Wahrzeichen der Destillerie ist die Walflosse der Minke Wale, die sich im Atlantik tummeln. Nach denen wurde auch der Gin benannt. Eine weitere Besonderheit der Destillerie ist das Lagerhaus.
Da die Familie Scully über Land rund um den Gally-Head-Leuchtturm und die dazugehörigen Klippen verfügt, konnten sie sich auch einen besonderen Standort für ihr Lagerhaus an der Küste aussuchen. Das Lagerhaus wurde direkt auf einer Klippe erbaut. Vom Lagerhaus aus kann man daher direkt auf das Meer blicken und die Fässer atmen die salzige Luft der Küste. Hier dürfen wir gespannt sein, wie sich dies auf die Fässer und den Whiskey auswirkt. Bis der erste eigene Whiskey abgefüllt werden darf, gibt es aus der Clonakilty Distillery unabhängige Abfüllungen. Hier konzentriert man sich auf verschiedene Finishes.

Clonakilty Virgin Oak Cask Finish, Blended Whiskey
Der Whiskey wurde geblendet aus 7 bis 10 Jahre alten im Bourbonfass gereiften Single Malt und Single Grain Whiskey. Nach dem Blenden wurde der Whiskey in die Virgin Oak Casks gegeben, um ihm ein ausgezeichnetes Finish zu verleihen. Durch das Finish erhält der Whiskey nochmals mehr Komplexität und einen tollen Geschmack. Der Whiskey wird in kleinen Chargen geblendet und gefinisht, so dass immer eine hervorragende Qualität sicher gestellt ist.

Clonakilty Single Grain Bordeaux Finish, Blended Whiskey
Ein 8 Jahre alter Single Grain Whiskey, der eine Nachreifung in einem Bordeaux Cask, in dem Lagerhaus an den Klippen, durchmachte. Durch das Finish erhält der Whiskey nochmals mehr Komplexität und einen tollen Geschmack. Der Whiskey wird in kleinen Chargen gefinisht und abgefüllt, so dass immer eine hervorragende Qualität sicher gestellt ist.

Clonakilty Port Cask Finish, Blended Whiskey
Der Whiskey wurde geblendet aus 7-10 Jahre alten im Bourbonfass gereiften Single Malt und Single Grain Whiskeys. Nach dem Blenden, wurde der Whiskey in das Port Wine Cask gegeben, um ihm ein ausgezeichnetes Finish zu verleihen. Im Glas besticht der Whiskey durch seine tolle Farbe. Das Portweinfass hat ihm einen tollen Rotton verliehen. Das aktuelle Bottling besteht aus nur 3 Fässern und ergab 1.000 Flaschen und ist daher streng limitiert.

Minke Irish Gin
Inspiriert von den Minke Walen, majestätischen Kreaturen, die an der Atlantikküste beheimatet sind. Genau diese Atlantikküste ist auch das zu Hause des einzigartigen Botanicals, das Minke Gin sein einzigartiges Geschmacksprofil verleiht. Rock Samphire, Meerfenchel, wir direkt von der Familie Scully an der Küste von Hand und nur während der Saison geerntet. Es ist aufwendig, doch der Aufwand lohnt sich! Er gibt dem Gin ein besonderes Aroma und fügt sich wunderbar in die anderen ausgewählten Botanicals. Zitrus, Anissamen und eine Gewisse Leichtigkeit verleihen eine frische, milde und raffinierte Erfrischung. Die Alkoholbasis des Minke Gin ist Molke. Diese wird auf der familieneigenen Farm produziert. Durch die Molke erhält der Gin eine samtige Textur und ein schönes Mundgefühl.

Frank Schollenberger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s