Cabernet Blanc – eine PIWI

weinschwestern-weissburgunder

Der Cabernet Blanc ist eine sehr junge Rebsorte und heute besonders bei Winzern, die biologisch oder naturnah arbeiten, beliebt. Denn die 1991 vom Schweizer Valentin Blattner aus Cabernet Sauvignon und einem Resistenzpartner gezüchtete Rebsorte gehört zu den PIWIs. Dies sind Rebsorten, die besonders pilzwiederstandsfähig sind und dadurch nicht mit Pflanzenschutzmitteln traktiert werden müssen. Die ersten pilzwiederstandsfähigen Rebsorten sind zur Wende vom 19. auf das 20. Jahrhundert in Frankreich entstanden. Man hat sich hier die Krankheits- und Reblausresistenz der amerikanischen Reben zu Nutze gemacht. Diese wurden mit der Weinqualität der klassischen europäischen Reben durch Kreuzung vereinigt. Die Hoffnung, dass diese neuen Reben auf eigenen Füßen/Wurzeln stehen könnten, erfüllte sich jedoch nicht. Vielmehr handelt es sich um Pfropfreben, bei denen die Amerikaner die Unterlage bilden. Nach 1950 entstanden sehr komplexe neue Züchtungen, die Ergebnis eines Jahrzehnte wehrenden Züchtungsprozesses mit mehrfachen Rückzüchtungen sind. Diese Rebsorten zeigen eine hohe Wiederstandsfähigkeit gegen den Echten und Falschen Mehltau und bringen – bestätigt durch die offizielle Sortenprüfung – gute Weinqualitäten im Qualitätsweinbau hervor. Außerdem schonen sie die Umwelt, da auf das Spritzen mit Pflanzenschutzmitteln verzichtet werden kann. Der Cabernet Blanc als weiße PIWI-Sorte bietet dem Winzer diese Vorteile und bringt dabei interessante Weine hervor, die in ihrer Typizität an Sauvignon Blanc und Riesling erinnern. Außerdem besitzt die Rebe ähnlich wie Riesling eine gute Winterfrosthärte. Ein kleiner Nachteil ist die Anfälligkeit der Blüten gegen Verrieseln. Für einen Weißwein zeigt der Cabernet Blanc einige interessante Aromen, welche er seinem Kreuzungspartner Cabernet Sauvignon zu verdanken hat. Dies sind rote Aromen von schwarzer Johannisbeere und Paprika dazu kommt ein Fruchtspiel von Stachelbeere, Kiwi, Aprikose, Zitrusfrüchten und Äpfeln. Das Ganze erhält Spannung durch eine spannende Mineralität und eine gute erfrischende Säurestruktur. Ein gutes Beispiel für diesen modernen Wein ist der Cabernet Blanc von den Weinschwestern aus Löwenstein. Der Wein vom Wohlfartsberg ist eine abenteuerliche Geschmacks-safari für den Gaumen und ein großartiger Begleiter durch den Sommer. Ein weiterer Tip ist der Cabernet Blanc vom Weingut Hof Lößnitz in Radebeul. Im Besitz der sächsischen Stadt und mit einer großen Tradition für den Weinbau seit 1401 arbeitet hier das einzige Bioweingut Ostdeutschlands.

Frank Schollenberger
Sommelier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s