Noch mehr Neues …

matugga-whisper-tokinoka-rm

Whisper wurde von zwei Sandkastenfreunden gegründet. Einer von ihnen verbrachte seine Kindheit auf der sehr kleinen Insel Antigua in der Karibik, nördlich von French Guadeloupe.
Nach der Abschaffung der Sklaverei wurde diese britische Insel von vielen portugiesi- schen Händlern aus Madeira bewohnt, welche Rumläden besaßen und 1933 die Antigua Destillerie gründeten. Die Destillerie thront über den Haupthafen und die Hauptstadt der Insel, St John, im Nordwesten der Insel.
Die Insel produziert nun kein eigenes Zuckerrohr mehr und importiert Melasse aus Guyana. Die Fermentation an der Luft in der Destillerie läuft sehr lange, nämlich bis 120 Stunden. Dreifach destilliert wird Rum bei 95% herausgelassen.
Der Vorsitzende der Antigua Destillerie arbeitet mit einem französischen Master Blender, Antony Bento, zusammen, um diesen außergewöhnliche goldenen Rum aus Ex-Bourbon-Fässern mit mindestens zweijähriger Reifung zu kreieren. Die Besitzer sind leidenschaftliche Rum-Fans und lieben den lokalen Cocktail namens „Old Fashion Rum Punch“, der die Idee, einen eigenen Rum herzustellen, inspirierte.
Der Name „Whisper“ kommt von seinen weichen Aromen, die sich entfalten wie ein Flüstern.

Tasting Notes Nase: Fruchtig, fein, raffiniert und gefällig. Noten von Vanille und ein Hauch von Honig. Geschmack: Ausgereift, dann trockener, bis sich Eichentannine und pfeffrige Gewürze entwickeln
Nachklang: Fruchtig und langanhaltend

Matugga Golden Rum präsentiert sich als Ausdruck eines klassischen britischen goldenen Rums. Zuckerrohrmelasse aus reichhaltiger, roter Erde Ostafrikas wird durch Kupferpot-Destillation gekonnt verarbeitet und in englischen Eichenfässern gereift. Ein exquisites Bouquet an tropischen Früchten, eine eindeutige Holznote im Geschmack und eine langanhaltender luxuriöser Nachklang. Matugga Golden Rum ist pur, auf Eis oder als Basis für einen Cocktail zu genießen.

Tasting Notes Nase: Feines Eichenholz, Früchtebrot mit Rosinen und Sultaninen Geschmack: Honig, Karamell mit Szechuan Pfeffer
Nachklang: Vanille, Erdbeere und reichhaltiger Sirup

Matugga Spiced Rum ist fein ausbalancierter britischer Craft Rum von differenzierter Komplexität. Zuckerrohrmelasse aus reichhaltiger, roter Erde Ostafrikas wird durch Kupferpot-Destillation gekonnt verarbeitet und in englischen Eichenfässern gereift. Matugga Spiced Rum wurde mit betörendem Masala Chai aus sechs verschiedenen Zutaten versetzt. Im Geschmack entfalten sich weiche Teetanine, frischer Ingwer und natürliche Gewürznuancen. Matugga Spiced Rum ist pur, auf Eis oder als Basis für einen Cocktail zu genießen.

Tasting Notes Nase: Honig, Orangenblüte mit Rosinen
Geschmack: Eine weiche, wärmende Flut aus Mandarine, Lakritze und zerstoßenem, schwarzem Pfeffer
Nachklang: Weihnachtspudding mit Honig

Advertisements

Neu bei Schollenberger

3f84f750-ba1b-4d75-b012-81f5dd02d464

Endlich wieder Vesper Martinis, wie sie sich James Bond 1953 gedacht hat: L.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve ist ein klassischer Quinquina und damit die perfekte Alternative zum seit 1987 von Bartendern und Genießern so schmerzlich vermissten, weil eingestellten Kina Lillet. Cap Corse wird seit 1872 handwerklich und traditionell auf Korsika hergestellt. Seit Kurzem ist das Traditions-Produkt nun auch in Deutschland verfügbar.

L.N. Mattei Cap Corse ist ein traditioneller Likörwein auf der Basis von hochwertigem Mistelle und ausgesuchter Chinarinde. Vergleichbar ist die Spirituosen-Kategorie des Quinquina am ehesten mit Wermut – sowohl was den Geschmack als auch die Herstellung angeht. Der größte Unterschied ist wohl, dass die Bitterkeit aus dem Chinin statt vom Wermutkraut kommt.

Der Quinquina von L.N. Mattei ist weltbekannt für seinen einzigartig bitteren und gleichzeitig süßen Geschmack, den er rein durch den aufwendigen Herstellungsprozess und die Süße des Traubenmosts erreicht, ohne Zusatz von Zucker. Er wurde nach einer Region im Norden von Korsika benannt, die bekannt ist für den Anbau besonders hochwertiger Trauben.

In seiner Heimat gehört der „Cap Mattei“, wie die Einheimischen ihn nennen, fest zu einem guten Essen. Erfunden hat ihn Louis Napoleon Mattei höchstselbst vor über hundert Jahren auf Korsika. Auch wenn Quinquina bisher einen Ruf als eher altmodische Cocktail-Zutat besaß und vor allem in vergessenen Klassikern zum Einsatz kommt: seine vielschichtigen Aromen machen ihn zu einer ebenso fantastischen und vielseitigen Cocktail-Zutat wie den bekannteren Wermut.
matteicapcorse

Ob nun mit Soda auf Eis, als Spritz-Variante oder als Quinquina Tonic oder in einer spannenden, neuen Cocktail-Kreation: L.N. Mattei Cap Corse verleiht Klassikern Eleganz und modernen Drinks das besondere Etwas. Mixen Sie Martinis, wie Sie sie noch nie getrunken haben, Boulevardiers, die im Gedächtnis bleiben und Longdrinks, von denen man reden wird.

Die Weinbasis für beide Sorten Cap Corse wird stärker als bei anderen Aperitifs von floralen Noten geprägt. Der L.N. Mattei Cap Corse Grande Réserve Rouge hebt diese durch ein besonders voluminöses Mazerat aus Früchten und Kräutern noch stärker hervor. Er ist ein intensiver aber eleganter Aperitif. Seine tiefrote Farbe erhält er wie ein Rotwein durch die Schalen roter Weintrauben und einer kleinen Menge Karamell.

Sein florale Noten verwöhnen am Anfang den Gaumen, gefolgt von einem aromatischen und bitteren Geschmack mit Noten von Kakao und Chinin. Das Finish ist langanhaltend und würzig. Der Cap Corse macht sich hervorragend als erfrischender Capo Spritz oder als Negroni-Variante, in dem er die Rolle von Campari oder rotem Wermut ausfüllen kann.

L.N. Mattei Cap Corse Grande Reserve Quinquina Blanc schmeckt im Vergleich zum trockeneren Cap Mattei Rouge frischer und spritziger. Noten von Zitrusfrüchten machen sich in der Nase und am Gaumen bemerkbar.

Cédrat, auch Zitronatzitrone genannt, wird in Korsika angebaut und ist ein wichtiger Bestandteil des L.N. Mattei Cap Corse Réserve Quinquina Blanc.

Seine Zitrus-Note harominiert perfekt mit dembitteren Geschmack von Chinin. In Fizz-Varianten funktioniert er ebenso hervorragend wie auf Eis mit Tonic Water als Quinquina Tonic.

Gin(voll) geniessen

Magellan Blue Gin – Frankreich

6592_Gin-Magellan-RVB

Magellan Blue Gin hat das, was andere große Marken nur vorgaukeln. Er ist durch den Einsatz von Isop-Extrakt blau. Dieser vierfach gebrannte Gin mit 12 Botanicals stammt aus Frankreich und wird auf der Domaine Logis d’Angec in der Region Cognac erzeugt. Hier nutzt man die Zeit, in der man keinen Cognac brennen darf, um mit viel Erfahrung diesen großartigen Gin zu brennen. Basis für diesen außergewöhnlichen Gin, der den Namen des für die Spanische Krone segelnden Seefahrers Magellan trägt, ist das weiche Wasser der Region. Botanicals wie Gewürznelken, Wurzeln und Blüten der Schwertlilie, Paradieskörner, Cassia-Gewürzrinde, Zimt, Kardamon, Koriander, Orangenschale, Lakritz und Muskat sind eine Reminiszenz an den Seefahrer und Entdecker. Der weiche aromatische Gin, der von Wacholder und Zitrus geprägt ist, wird nur in kleinen Mengen erzeugt und ist daher eine gesuchte Rarität für Liebhaber. Er hat seinen Platz in vielen Bars zu Recht gefunden. In der Nase und am Gaumen zeigt sich dieser Gin harmonisch mit Gewürz- und Wacholdernoten, die durch frische Zitrusaromen gestützt werden. Nicht nur durch seine zarte blaue Farbe ist Magellan ein ganz besonderer Gin …

magellan-slider1